Navigation

Beitrag vom 26.06.2018: die Jahreszeiten - Juni

🎤
Beitrag herunterladen (31 Downloads bisher)




Der Monat
Juni




Hartmut:

Hurra, jetzt wird es Sommer. Jedoch
hat der Juni, ebenso wie der Mai, einen wettermäßigen Stolperstein: die
Schafskälte. Zwischen dem 10. und dem 20. Juni, kann es noch einmal richtig
kalt werden. Schafskälte? Wieso das? Oft werden die Schafe bis zu diesem Termin
nicht geschoren. Ohne ihr Fell frieren sie und fressen dann viel mehr. Aber
keine Sorge, wen es zur Schäfskälte friert, der muss einfach nur etwas näher an
den Grill rücken.

Jutta:

Im Juni werden die Tage länger und
länger. Bis zur Sonnenwende, ab da beginnt der Sommer erst so richtig. Vom 20. bis
22. Juni erleben wir die längsten Tage oder auch die kürzesten Nächte des
Jahres. Jetzt kann man die langen Sommertage genießen, abends den Grill zum
Glühen bringen oder auch die vielen Sommerfeste besuchen.

Anita:

Eine besondere Bauernregel ist der Siebenschläfer.
Wenn es an diesem Tag regnet, folgen weitere sieben Wochen Regen. Manchmal. Manchmal
nicht. Mal sehen wie das Wetter am 27. Juni ist. Da kann dann jeder selbst
überprüfen, ob diese Regel zutrifft.

Jutta:

In vielen Bundesländer beginnen
Ende Juni bereits die Sommerferien. Also Vorsicht, wenn sie in dieser Zeit auf der
Autobahn Richtung Süden unterwegs sind. Aus dem Saarland, oder auch Rheinland-Pfalz,
können sich Staus nähern.

Hartmut:

Und was gibt es im Eduard- Knoll Wohnzentrum
im Juni?

Am Samstag, den 30. Juni findet bei
uns die große Porscheausfahrt statt. Und weil uns das noch nicht reicht, gibt
es im Anschluss noch leckeres vom Grill, ein kühles Radler sowie gute Musik beim
Sommerfest.




Am Beitrag beteiligt