Navigation

Menschen im Zentrum

Name: Amos Ruwwe
Geburtsort: Krefeld
Wohnort: Bad Mergentheim
Geburtstag: 22.03.1950  (67 Jahre alt)
Im Zentrum seit: 03.02.2010

Aktiv bei:
Mein Werdegang:
Gärtnerlehre, Wanderjahre duch Europa, Entwicklungshelfer in Ruanda mit dem Deutschen Entwicklungsdienst, Fachlehrer für Gartenbau, Entwicklungsdienst in Südkorea, landwirtschaftlicher Berater bei der Bundschugenossenschaft, Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit und Fachmessen der Fa. Naturana, seit 2000 Märchenerzähler [url]http://amos-ruwwe.de/cms[/url], systematischer Organisationsberater, systemischer Coach.

Das ist auch meine Verbindung zum Eduard-Knoll-Wohnzentrum. Seit Februar 2010 nahm ich immer wieder an den Redaktionssitzungen von radioEdi teil. Lesen Sie dazu meinen Bericht "Behinderung, na und" im Archiv unter: 2010 / März [url]http://amos-ruwwe.de/cms/?pageid=00002&readarticle=0000000030[/url].

Bei mir gibt es mein ganzes Leben schon eine Neugierde auf das Leben und das verbunden mit einer relativen Angstfreiheit.
So entdecke ich jeden Tag irgendetwas Neues, sammeln als Hobby liegt mir nicht, dafür bin ich zu oft umgezogen. Das meiste findet sich in der Erinnerung ohnehin wieder.
Was ich regelmäßig mache ist viel lesen, vorzugsweise Sachbücher und zeitgenössische Romane - keine Krimis, ins Kino gehen - sehr empfehlenswert ist Invictus, Nelson Mandela - hab ich gerade gesehen. Regelmäßig schreibe ich Bücher, meistens als e-book - aktuell ökologisches Gärtnern im häuslichen Nutzgarten.
Natürlich übe ich meine Berufe Märchenerzähler und systematischer Organisationsberaer / Coach aus und treffe so immer mit Menschen unterschiedlichster Art zusammen. Das trifft dann wieder auf meine eigene Neugier, wie leben andere und daraus kann ich wieder etwas für mich lernen.

Mit wachen Sinnen durch die Welt spazieren, das ist mir immer schon wichtig gewesen und hat mir bis hierhin einen bunten Strauß an Lebenserfahrung zusammengestellt.