Navigation

Menschen im Zentrum

Name: Robert Beer
Geburtsort: Wels in Oberösterreich
Wohnort: Krautheim
Geburtstag: 12.08.1945  (72 Jahre alt)
Im Zentrum seit: 01.10.1969

Aktiv bei:
In meiner Freizeit lese ich viel, zuletzt Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ und „Was in zwei Koffer passt“ von Veronika Peters. Motorradfahren, am Liebsten mit einer Harley Davidson und Reisen sind meine Leidenschaft. Am Computer chatte ich und schreibe E-Mails. Außerdem surfe ich im Internet. Ich mag Leute die Humor haben, Aufschneider kann ich nicht leiden. Mein Lebensmotto ist "immer schön fröhlich bleiben".



Hier meine Erfahrungen mit der Spracherkennungssoftware „Dragon 11“

Ich heiße Robert Beer und habe eine spastische Lähmung einhergehend mit einer Sprachbehinderung.
Schon lange bin ich auf der Suche nach einer Spracherkennungssoftware, die mit meiner Sprachbehinderung zu Recht kommt. Ich habe es im vorliegenden Programm gefunden.
Die Installation des Sprachprogramms gestaltet sich relativ einfach. Zur Spracherkennung muss man natürlich etwas Geduld mitbringen. Ich z.B. habe etwa 2-4 Stunden am PC Märchen vorgelesen. Danach konnte der Computer recht ordentlich mit meiner statischen Sprachbehinderung umgehen. So kann ich jetzt ohne viel Aufwand, recht flott E-Mails und auch lange Texte diktieren. Sehr praktisch lassen sich auch z.B. Korrekturen vornehmen. Durch den Befehl „streich das“ lässt sich ein Wort in Windeseile durch ein neues ersetzen.

Ich finde die Spracherkennungssoftware „DRAGON 11“ für ein schnelles Arbeiten am Computer super.

Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass das Programm nicht zaubern kann, aber eine Arbeitserleichterung stellt es jedenfalls dar.

Auch diesen Artikel habe ich damit geschrieben.
Allen die vorhaben sich diese Software anzuschaffen, wünsche ich viel Freude.

P.S.
75 Euro für diese Software ist meines Erachtens ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Außerdem ist dem Sprachprogramm auch ein Head-Set beigelegt.