Navigation

Menschen im Zentrum

Name: Fina Hergenröther
Geburtsort: irgendwo an der Costa Brava/Spanien
Wohnort:
Geburtstag: 15.09.2014  (3 Jahre alt)
Im Zentrum seit: 07.01.2015

Aktiv bei:
Ich bin eine spanische Senorita. In meiner Heimat gibt es leider nicht für alle Hunde Familienanschluss. Über viele Umwege und nach einer langen Reise bin ich bei meinem Frauchen Monika gelandet.

Sie erzählte mir, dass es auf ihrer Arbeitsstelle einen Hund gibt. Das mit der Arbeitsstelle hat mich gleich interessiert, zumal mein Frauchen da auch jeden Tag hingeht. Ihr Chef meinte, ich soll ruhig mal mitkommen, dann könnte sein Hund Camus mir alles zeigen.

Zuerst muss man ein bisschen mit dem Auto fahren, das macht mir aber nichts aus. Im Büro von Frauchen gibt es sogar ein extra kuscheliges Plätzchen für mich.
Als mich der Camus dann zum Rundgang abgeholt hat, bin ich ein bisschen erschrocken, weil er so groß ist. Ich glaube aber, er hat sich auch über mich gewundert, weil ich nämlich so klein bin, obwohl ich kein Hundebaby mehr bin.

Zusammen haben wir uns dann auf den Weg durch das Haus gemacht. In der ergo beim Frühstück der Bewohner findet man immer viele Brösel auf dem Boden. Wir haben uns so geeinigt, dass die großen für Camus sind und ich nehm die kleinen. Trinken darf ich aus Camus Wassertopf. Das wäre also schon mal geregelt. Liebe geht durch den Magen, oder wie ich in Spanien gehört hab, Amor con hambre no dura."

Einige Bewohner fragen schon nach mir und wollen mich streicheln.
Mir gefällt es hier ganz gut, ich könnte mir sogar vorstellen, dass ich regelmäßig komme, mal sehn wie es weitergeht.